inner8.jpg

Vertikalschiebefenster – vergrößern Sie Ihre Möglichkeiten – im wahrsten Sinne des Wortes

Vertikalschiebefenster sind besonders beliebt wenn es um beispielsweise Eisdielen, Kioske oder Bäckereien geht, die sich den Straßenverkauf zu eigen machen. Das kommt nicht von ungefähr: Vertikalschiebefenster sind äußerst praktisch, denn sie lassen sich ganz einfach per Muskelkraft bedienen und sorgen dank ihres seitlichen Öffnungsmechanismus für wesentlich mehr Spielraum, schließlich müssen solche Fenster nicht nach innen geöffnet werden. So haben Sie den Vorteil, wesentlich mehr Flexibilität und Verkaufsfläche nutzen zu können.

Die praktische Lösung für all jene, die sich mehr Flexibilität wünschen – das Vertikalschiebefenster

Ein Vertikalschiebefenster findet immer größeren Anklang, nicht nur bei Kaufleuten sondern ebenfalls bei anderen Gebäuden mit Kundenverkehr, wie zum Beispiel Pförtnerlogen oder Kundenschaltern. Aber natürlich lassen sich solche Fenster auch für Privatleute einsetzen, denn auch hier kann ein gesteigerter Nutzen der Wohnfläche durchaus von Vorteil sein. Egal für welche Zwecke Sie ein solches Fenster benötigen, wir von BMB kümmern uns um Ihr Anliegen. Wenden Sie sich einfach an unsere fachkundigen Mitarbeiter und lassen Sie Ihre Fensterträume wahr werden!

Die praktische und moderne Art des Fensterbaus heißt Vertikalschiebefenster

Meist werden Vertikalschiebefenster in Holzrahmen gefasst, da diese nicht nur praktisch von Nutzen sind, sondern zudem auch noch einen optischen Hingucker bieten. Natürlich müssen Vertikalschiebefenster nicht per Knopfdruck bedient werden, es gibt selbstverständlich auch die Möglichkeit eines manuellen Systems. Je nach Ihren Wünschen fertigen wir Ihre Fenster ganz individuell für Sie an.

Wir bitten auch Denkmalschutzfenster und Holzhaustüren an.

Wie wurden die Vertikalschiebefenster bekannt?

Die Geschichte der Vertikalschiebefenster begann im 17. Jahrhundert, als diese aus den Niederlanden in das Vereinigte Königreich (England) eingeführt wurden. Der Architekt Christopher Wren war ein großer Befürworter dieses Fensterstils und machte sie zu einem elementaren Baustein beim Wiederaufbau der Hauptstadt nach dem Großen Brand von London. Die Vertikalschiebefenster waren jedoch so hochwertig das sie nur bei höherwertigen, prestigeträchtigen Gebäuden eingesetzt wurden.

Der allgemeinen Masse zugänglich wurden die Vertikalschiebefenster nach der Französischen Revolution. Nach dem die Handwerker den Großteil Ihrer alten Kundschaft an die Guillotine verloren haben, mussten sich diese anderweitig orientieren. Die darauf folgenden Wanderungsbewegungen und die Landflucht, welche die Menschen vom Land in die städtischen Ballungszentren trieb, führte dazu, dass die Vertikalschiebefenster der weitverbreitete und populäre Fenstertyp für Gebäude in Städten im gesamten Gebiet von Großbritannien wurden.

In unserem Assortiment finden Sie nicht nur KastenfensterVertikalschiebefenster, sondern auch Verbundfenster.

Our website is protected by DMC Firewall!