BMB Holzfenster und Türen

inner9.jpg

Farbe

Die Haltbarkeit von Holzfenstern und Türen hängt maßgeblich von der Farbbeschichtung und deren Pflege ab. Die regelmäßige Erneuerung der Farbbeschichtung zum Schutz vor Nässe, Wind, Insekten und Pilzen ist obligatorisch um die guten Eigenschaften des Holzfensters oder der Holztür zu erhalten.


Pflege und Erneuerung der Farbbeschichtung

Die Häufigkeit der Erneuerungen ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Am stärksten beansprucht sind Gebäude in gebirgigen Gebieten, bei denen die Fenster bündig zur Fassade eingebaut sind und zusätzlich über einen kurzen Dachüberstand verfügen. Von Bedeutung ist also die Lage und Höhe des Objektes, die Einbauweise sowie die Länge des Dachüberstandes. Um so mehr die Oberfläche des Holzes angegriffen wird, desto öfter muss der Anstrich erneuert werden. Außerdem beeinflussen die Art und Dauer der Pflege, die Qualität und Eigenschaften des verwendeten Holzes diese Zeit und verkürzen oder verlängern diese.

Bei der Pflege und fachgerechten Erneuerung der Farbbeschichtung muss als Erstes die ausgediente Farbschicht mit Hilfe von Schleifpapier entfernt werden. Der Untergrund muss für die Weiterbearbeitung aufgeraut und fettfrei sein, ansonsten kann die Deckkraft und Qualität nicht garantiert werden.

Von größter Bedeutung ist, neben der korrekten Vorbereitung und Oberflächenbehandlung, die für das Bauelement geeigneten Lasuren und Lackierungen fachgerecht aufzutragen. So gibt es beispielsweise spezielle Spritz- oder Streichlacke. Zur Anwendung kommen hierbei jeweils die Grundierung und zwei weitere Beschichtungen (Zwischen- und Endbeschichtung). Der Spritzlack trocknet sehr schnell und spart also Zeit. Dieser kann allerdings nur mit den entsprechenden technischen Mitteln angewandt werden.

Überdies hinaus sind Fenster und Türen maßhaltige Bauteile, d.h. die Elemente müssen ihr Maß exakt beibehalten (da diese sonst Luft hereinlassen oder klemmen können). Die Farbbeschichtung muss dies berücksichtigen.
Die Innenseite der Fenster und Türen im Innenraum benötigt keinen UV-Schutz. Hier können neben Lasuren und Farben auch naturreine Öle verwendet werden. Im Innenbereich sollten aber ausdünstende Inhaltsstoffe vermieden werden. Diese können Allergien oder Kopfschmerzen verursachen.

Grundsätzlich können zwischen nicht deckenden und deckenden Farbbeschichtungssystemen unterschieden werden.


Lasuren bzw. nicht deckende Anstriche

Die Eigenschaften der Farben, Lacke und Lasuren unterscheiden sich stark. Lasuren bzw. nicht deckende Anstriche erhalten zwar das ursprüngliche Aussehen des Holzes am besten, haben dadurch aber eine kürzere Haltbarkeit. Da Lasuren weniger Farbpigmente als deckende Lacke beinhalten, schützt ihr Schutzfilm deshalb weniger vor Lichtstrahlen. Somit bieten deckende Farbbeschichtungen bzw. Lacke länger Schutz und gewährleisten eine längere Lebensdauer der Elemente.

Zusammenfassend sind die Vorteile einer Lasur die hohe Transparenz, die Betonung der natürlichen Farbe/Maserung des Holzes, die brillante und wasserabweisende Oberfläche sowie die hohe Ventilation (Luftdurchlässigkeit).


Deckende Anstriche

Die deckenden Anstriche sind langlebiger aber weniger natürlich. Zur Anwendung kommen überwiegend lösungsmittelbasierende Alkydharzlacke oder wasserbasierende PU-Acryllacke, die einen guten Verlauf und Deckkraft der Farbe versprechen. Neben der bereits erwähnten erheblichen Verlängerung der Lebensdauer der Lacke, schützen diese auch besser vor der Vergilbung des Holzes.

Wir bieten unzählige Farbvariationen an, die Ihre Fenster und Türen die gewünschte Erscheinung verleihen. Wir verwenden die RAL-Farben aus dem normierten RAL-Farbsystem der Firma RAL gGmbH, welches vor allem im Handwerk und in der Industrie Anwendung findet. Die 213 standardisierten Farbtöne, zu denen auch Signal-, Sicherheits- und Metallicfarben gehören, sichern international einen einheitlichen Farbstandard. Präferieren Sie bunte Farben wie Sonnengelb, Laubgrün, Rubinrot oder lieber klassische Grau- oder Brauntöne? Oder ein zeitloses Weiß - der vierstellige Farbcode garantiert den richtigen Ton.

Für unsere Qualitätsfenster und -türen verwenden wir Farben (Lacke und Lasuren) der renommierten Firma Remmers. Diese sind zeichnen sich durch hohe Schutzeigenschaften aus, sind leicht zu verarbeiten und qualitativ sehr hochwertig. Der Schutz der Beschichtungen ist so herausragend, dass Remmers 10 Jahre lang die Remmers-System-Garantie (RSG) gewährleistet. Die Garantie verspricht, dass keine Sanierungsanstriche in den ersten zehn Jahren nach Verwendung nötig sind. Ob seidenglänzend, seidenmatt oder matt – die einzigartige Garantie, die unter anderem durch die Einbindung der Fensterhersteller bei der Qualitätssicherung erzielt wird, schützt Ihre neuen Fenster und Türen sicher vor Umwelteinflüssen.


Alternative Farbbeschichtungen

Ökologische Alternativen sind unter anderem das Naturharzöl oder andere Öle. Diese müssen allerdings, wie oben erläutert, öfter gepflegt und erneuert werden. Eine gute Alternative ist die Verdünnung der Leinölfarbe mit Leinöl (kaltgepresst). Somit wird die Farbe transparent wie eine Lasur und erhält längerfristig die Holzoberfläche. Die Öllasur kann auch zu einem späteren Zeitpunkt deckend überstrichen werden.

Öle, z.B. das Leinöl, stabilisieren die Struktur des Holzes aber verhindern nicht, dass das Holz ergraut. Dies kann nur durch einen entsprechenden UV-Schutz mit Pigmenten (z.B. durch eine deckende lösungsmittelfreie Leinölfarbe) erreicht werden. Durch die Reflexion von Sonnenlicht und -wärme leisten außerdem helle, lösungsmittelfreie Farben den besten Schutz vor Vergrauung. Dunkle Farbtöne absorbieren mehr UV-Strahlen und erhitzen zu stark. Leinöl beispielsweise dient seit jeher als Bindemittel für Ölfarben und auch als Konservierungsmittel in Leinölfarben. Im Unterschied zu Acrylfarben nimmt das Volumen der Ölfarbe durch Resorption von Sauerstoff zu. Dies kann zur Rissbildung führen. Die Leinölfarben, welche bis vor 50 Jahren verwendet wurden, kreiden aber platzen nicht ab. Die modernen Farben hingegen platzen nach einer gewissen Abnutzungszeit auf und blättern ab.

 

DMC Firewall is a Joomla Security extension!